Multidisplay

Beliebig viele Displays und Projektoren.
Jede Auflösung.

Mit Wings Vioso können Sie beliebige Display-Dimensionen oder Auflösungen realisieren! Die Software ermöglicht Ihnen, so viele Projektoren und/oder Displays miteinander zu verbinden, wie Sie benötigen. Mehrere Ausgänge der Serverhardware können benutzt und zudem mehrere Server miteinander verbunden werden, um die notwendige Leistung sicherzustellen. Das Resultat: leistungsstarke Medien-Cluster.

Unlimitiertes Leinwand-/Display- Setup

Stellen Sie eine beliebige Anzahl an Displays und/oder Projektoren mit verschiedensten Auflösungen, Technologien, Größen, Pixeldichten und Seitenverhältnissen zusammen. Softedge Blending für Projektoren und Displayrand-Ausschluss für Bildschirme sind in jedem Layout inkludiert.

Skalierbarer Cluster

Wings Vioso verwendet ein Präsentationsnetzwerk, das jede beliebige Anzahl an Medienservern bedienen kann. Wenn mehr Ausgänge und/oder mehr Rechenleistung notwendig sind, können Sie einfach weitere Medienserver zu Ihrem Präsentationscluster hinzufügen. Natürlich findet jegliche Bedienung und Content-Bearbeitung für alle Server zentral auf einem Master-Medienserver statt. Die Outputs des Master-Servers können selbstverständlich auch verwendet werden, oder ein Laptop als Master eingesetzt werden. Die Verteilung der Mediendateien auf die Präsentations-Server läuft automatisch im Hintergrund ab - es wird immer sichergestellt, dass die richtigen Daten für jeden Medienserver verfügbar sind. Ein eingebauter Netzwerkstatus-Monitor gibt Auskunft über den aktuellen Übertragungs-Status.

Perfekte Synchronisation

Während der Präsentation stellt die integrierte SmartSync™-Engine ein framegenaues Abspielen zwischen allen Ausgängen auf allen Servern des Cluster-Netzwerks sicher. Unsere Wings Engine Stage Medienserverreihe bietet speziell für Broadcast-Umgebungen auch Inputs für House-Clock und externen Timecode.

Backup Master

In Multidisplay Clustern können auch Backup-Master definiert werden zu denen die Ausspiel-Rechner automatisch verbinden, sollte der primäre Master nicht erreichbar sein.